Das Spielzeugmuseum: – für alle Altersgruppen interessant

Unsere Neuzugänge im Museum: siehe unten!

Das Museum lebt; unsere Neuzugänge –  näheres dazu hier: 

An den „speziellen Tagen“ widmen wir unseren Besuchern  gerne mehr Zeit.

  • Großeltern / Enkel – an jedem Samstag und Sonntag

Das besondere an diesen Tagen:

  • Interessante Erläuterung zum Museum bei Ankunft
  • Altersgerechte Rallye zum gezielten Entdecken der Exponate
  • Möchten Sie sich mit einem besonderen Exponat fotografieren lassen? Auch das ist möglich.

Auch ist der Mittwoch für nicht mehr im Berufsleben Stehende der ideale Tag und die Gelegenheit, das Museum in aller Ruhe zu besuchen. Das Rentenalter hat so seine Vorzüge, die man dann mit Nachbarn und Freunden auskosten kann.  Geteilte Freude ist auch in diesem Fall doppelte Freude.

Großeltern haben den direkten Draht zu den Enkeln. Und diese wiederum sind besonders gerne mit den Großeltern zusammen. Durch Oma und Opa erleben Kinder, was Vergangenheit und Geschichte bedeuten. Und das Beste: die Enkel bis zu 8 Jahren dürfen (in Begleitung der Großeltern) mit einem Knopf bezahlen! Und diese finden sich zur Genüge in Großmutters‘ Nähkästchen.

Derzeitige Sonderausstellungen: 

Zur Geschichte des Klosters

Bilder ab der Jahrhundertwende geben einen Einblick; Texte ergänzen und natürlich stehen wir gerne bei Fragen zur Verfügung.

Radsportausstellung im Museum vom 17.02. – 02.06.2024

Die sportliche Sonderausstellung. Sie zeigt ein interessantes Spektrum aus der Welt des Radsports, seine Geschichte und mehr. Sondertermin zum Gespräch und Austausch mit Günter Steffgen, BEG Obmann (Rheinland) am Samstag, den 24.02.2024 um 15 Uhr.

Detailinformation hier:

Unsere Dauerausstellungen zeigen detailverliebtes historisches Spielzeug ab 1860  sowie über 200 Ikonen aus verschiedenen Epochen und Ländern.

Unser Rahmenprogramm im Überblick